Lyrics to Zeit Der Wölfe
Zeit Der Wölfe Video:
"Und die Moral von der Geschicht': Mädchen, weich vom Wege nicht! Bleib allein und halt nicht an; Traue keinem fremden Mann! Geh' nie bis zum bitt'ren Ende; Gib Dich nicht in fremde Hände! Deine Schönheit zieht sie an, Und ein Wolf ist jeder Mann! Merk Dir eines: In der Nacht Ist schon mancher Wolf erwacht. Weine um sie keine Träne! Wölfe haben scharfe Zähne!" Wo wirst Du heut' abend sein, mein Herz? Unter Schleiern tief versteckt im See, Wo ich Dich einst niederwarf im Rausch Der Nacht! Meine Augen Licht wird Dich erspäh'n, Tanzen möchte ich Dich gerne seh'n, Wie Du tanztest einst, bevor ich kam zu Dir! Dein zartes Fleisch, vom Wasser nun durchtränkt, Ist's, was meine Schritte zu Dir lenkt, Bis hinein zu Dir ins Grab der Nacht. Und in Gedanken kann ich uns dann seh'n, Wie wir den Weg noch einmal geh'n. Und im heißen Rausch beginnt für mich Die Jagd!




Songwriters:
Publisher:
Powered by LyricFind