Lyrics to Keine Antwort
Keine Antwort Video:
Wo bist du nur gewesen, als ich dich gebraucht hab'?
Warum zerstörst du jetzt das was du nicht erbaut hast?
Wie viel Luft muss ich haben, um Jahre abzutauchen?
Würdest du die Vernunft gegen Rückrat eintauschen?
Kann das Licht so hell scheinen, dass es mich nur noch blendet?
Beendet der Kaptain den Job, wenn das Schiff kentert?
Lernt ein Mensch nur durch Fehler?
Wenn ja, dann wieso?
Sind die Wände, in denen du lebst unbewohnt?
Ist das Leben lebenswert, wenn man den Sinn darin nicht kennt?
Und steckt in jedem auch was Gutes, auch wenn's ziert in dem Moment?
Kann das Ziel zu überleben echt so verachtenswert sein?
Hat man um was zu verändern jemals die Kraft und die Zeit?
Stimmt es, wenn ich sage irgendwann wird Alles wieder gut?
Warum hat jemand der Alles hat, noch lange nicht genug?
Kann das Herz aufhören zu schlagen, weil es einfach nicht mehr will?
Ist es, wenn man nicht mehr zuhört plötzlich in einem ganz still?
Wird der Held wie immer siegen?
Geht die Sonne heute unter?
Geht's sie morgen wieder auf?
Und dreht sie glücklich ihre Runden?
Spielt man nur um zu gewinnen?
Oder um dabei zu sein?
Bleibt die Uhr wirklich nicht stehen?
Sind wir zu Allem bereit?
Ist man glücklich, wenn man lacht, weil man es von dir verlangt?
Sitzt über dir die Angst, mit deinem Leben in der Hand?
Fängt man wirklich an sprechen, damit man mitreden kann?
Läufst du echt dein Lebenlang schon mit einem aufrechtem Gang?
Suchst du immer noch im Nichts, wo du Nichts verloren hast?
Warum fällt es Keinem auf, wenn Einer weint und Jeder lacht?
Macht es einen Unterschied, wenn man dich hasst oder dich liebt?
Endet nicht beides zusammen, wenn man das Interesse verliert?
Kannst du das Ende erkennen, bevor es begonnen hat?
Fühlst du dich dann hintergangen, wenn es noch überraschend klappt?
Muss ich lernen um zu wissen?
Woher weiß ich wie ich lerne?
Sind die Sterne über mir, nicht Grund genug mich zu entfernen?
Kann nicht immer bei dir sein und gleichzeitig alleine bleiben?
Schreib die Geschichte alleine und durch was wurde sie Eine?
Zeigt man auf mich mit dem Finger, wenn ich sie dann nicht versteh'?
Haben wir etwas verpasst, und ihr dann alle in ihr sehen?

Kann das Glück, dass man hat sich auch gegen dich wenden?
Wieso denkt Keiner mit, wenn ich nur einmal nachdenke?
Verschwände ich Zeit, weil ich mich das Alles frage?
Oder fragst du dich jetzt woher ich all den Scheiß habe?
Unterscheidet sich mein Ziel wirklich so stark von Deinem?
Bleibt am Ende Platz für mich, für dich - oder für Beide?
Warten wir denn nicht alle nur noch auf einen großen Knall?
Müssen wir noch lange warten?
Oder kommen wir doch schon bald?
Und bekomm ich es mit, wenn dann alles um mich zerbricht?
Kommt dann der, der noch steht und sagt es mir in's Gesicht?
Und wenn nicht, erkenn ich das Ende denn auch von selber?
Und woher soll ich heut' wissen, ob es das Fragen auch wert war?
Erklär mal, mach mal, ich brauch dich, sag was.
Dein Plan, der kann helfen, sonst war's das.
Nein, man, bloß nicht - täusch jetzt keine Angst vor.
Sag mir jetzt bloß nicht, du hast auch keine Antwort.
Songwriters:
Publisher:
Powered by LyricFind