Lyrics to Ganz Egal
Ganz Egal Video:
Sie dröhnen, stopfen, sabbeln Dich voll
Bis Du denkst, Dein Leben ist wirklich toll
Sie lachen sich krank über Dich und zählen die Kohle

Der letzte Funke Phantasie
Geht profitabel in die Knie
Die Zyniker regier'n die große Party

Sie haben Dich schon angesteckt und halbherzig gelähmt
Du hast Dich, weil Du nicht so ganz dazu gehörst, geschämt
Und in Dir diese Stimme allzulange überhört
Doch dein Glück, sie kann nicht schweigen
Bis Du Dich endlich wehrst

Ganz egal, was Du tust
Und ganz egal, wo Du anfängst
Laß sie einfach labern
Laß sie denken, was sie woll'n
Denn es zählt nur, daß Du weißt
Worauf es Dir ankommt
Und was Dein Gewissen erträgt

Sie machen Dich geil auf das neuste Teil
Auf die Trends, die Du morgen nicht mehr kennst
Ihre Konsumreligion macht sehr leicht gläubig

Nichts ist für alle, doch alles für sie
Sie wiegen das Fußvolk in Apathie
Die Welt ist schön für 'Bild' und 'Bunte', Party! 'Bravo'!!!

Doch längst nicht alle lassen sich verkaufen, nicht für dumm
Sie stellen die gefährlichste der Fragen: WARUM ???

Ganz egal, was Du tust
Und ganz egal, wo Du anfängst
Laß sie einfach labern
Laß sie denken, was sie woll'n
Denn es zählt nur, daß Du weißt
Worauf es Dir ankommt
Und was Dein Gewissen erträgt
Bis die letzte Stunde schlägt

Wenn Du nicht mehr weißt, wohin es geht
Dann lauern die Verführer
Und sie waschen sich tief in Dein Gehirn
Dein Wille als Verlierer

Doch wenn in Dir noch Funken sprüh'n
ein ungenutztes Feuer
Dann mach' Dir selbst und denen Dampf
Sei Dir lieb und teuer

Ganz egal...
Songwriters: ENGLER, HARTMUT / REIDL, INGO
Publisher: Lyrics © Universal Music Publishing Group
Powered by LyricFind