Höchste Zeit Lyrics

Höchste Zeit lyrics

Xavier Naidoo

Höchste Zeit Video:
Lyrics to Höchste Zeit
Du hast ein weiches Herz und warme Hände
Er hat ein weiches Hirn und ist meist ein Blender
Du hast’s für ihn getan und er für sich
Bitte tu mir einen Gefallen und denk jetzt an dich

Höchste Zeit das ihn einer in die Schranken einweist
Sonst ist es klar das ihn der Notarzt ins Krankenhaus einweist
Er ist so geistlos, scheinheilig, scheintot
Er ist wie ein schlechtes Gewissen das dich irgendwann einholt

Warum tust du dir das an
Das ist kein echter Mann
Nicht mal ’ne Schachfigur
Nicht mal ’ne Pappfigur
In Italien sagt man zu ihm „Vaffanculo“
Seine Genitalien hängen an der Wäscheschnur

Höchste Zeit das ihn einer in die Schranken einweist
Sonst ist es klar das ihn der Notarzt ins Krankenhaus einweist
Er ist so geistlos, scheinheilig, scheintot
Er ist wie ein schlechtes Gewissen das dich irgendwann einholt

Obwohl ich weiß, dass das gar nicht geht, würde ich mich gerne entschuldigen für alle Männer, die gewalttätig sind. Lieblos, wortlos, brutal, sinnlos, brotlos, sprachlich fäkal. Wie viele Männer sind furchtbar armselige Würstchen... befreit euch von ihnen. Sie sind es nicht wert von euch gepflegt oder geliebt zu werden. Ihr seid Göttinnen. Ihr bringt das Leben zur Welt. Wir sind nur eure Untermieter. Vergebt uns.

Höchste Zeit das ihn einer in die Schranken einweist
Sonst ist es klar das ihn der Notarzt ins Krankenhaus einweist
Er ist so geistlos, scheinheilig, scheintot
Er ist wie ein schlechtes Gewissen das dich irgendwann einholt

Höchste Zeit das ihn einer in die Schranken einweist
Sonst ist es klar das ihn der Notarzt ins Krankenhaus einweist
Er ist so geistlos, scheinheilig, scheintot
Er ist wie ein schlechtes Gewissen das dich irgendwann einholt

Songwriters: NAIDOO, XAVIER / NAIDOO, XAVIER / KALMBACHER, JULES / KALMBACHER, JULES
Publisher: Lyrics © Warner/Chappell Music, Inc.
Powered by LyricFind